Über uns

Nicolas Koch

Nicolas Koch fährt seit 15 Jahren als Mitarbeiter ins Zeltlager – und findet, dass jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist. Er arbeitet als Lektor und lebt in Frankenbach. In seiner Freizeit ist er entweder beim Sport, beim Musikmachen oder mit den Pfadfindern unterwegs.

Carolin Lutz

Caro Lutz wohnt mit ihrem Mann Tim und ihrem Sohn Michel in Lahnau. Sie ist begeistert von Jesus, Freizeiten, Sport und Kids und freut sich jedes Jahr auf die Zeit im Lager.

Wer wir sind

Das Zeltlagergelände in Oberndorf gehört zum Bund Freier evangelischer Gemeinden und kann von diesen, aber auch allen anderen Interessenten, für Veranstaltungen gebucht werden.  Verwaltet wird das Gelände vom Zeltlagervorstand Jugendheim Oberndorf. Träger ist das  Jugendwerk der Freien evangelischen Gemeinde der Landkreise Lahn-Dill und Marburg-Biedenkopf.

Das Zeltlager wird durchgeführt von den Freien evangelischen Gemeinden, die zum Mittelhessenkreis gehören.

Der Leitungskreis besteht zur Zeit aus zwei Mitgliedern: Nicolas Koch und Carolin Lutz. Hier erfährst du mehr über uns!

 

Unsere Vision

Glaube vermitteln

Wir wollen den Kindern vermitteln, dass der Glaube an Jesus Christus das lohnendste Unternehmen ist, das man im Leben angehen kann. Im Zeltlager sollen sie Gelegenheit bekommen, die gute Botschaft zu hören und selbst Erfahrungen mit Jesus zu machen. Das ist unser Herzensanliegen. Dafür gestalten wir spannende und altersgerechte Bibelarbeiten, Kindergottesdienste mit Musik, Theater und vielen Gelegenheiten zu intensiven Gesprächen über Gott und die Welt.

Gemeinschaft erfahren

10 Tage mit 79 anderen Kindern bieten eine gute Gelegenheit, Gemeinschaft positiv zu erleben, Freundschaften aufzubauen und Sozialkompetenzen zu erlernen. Zahlreiche Gemeinschaftsspiele und viel freie Zeit für Begegnungen unterstützen das ebenso wie intensive gemeinsame Zeiten in der Zeltgruppe oder am Lagerfeuer mit Gesang und Geschichten.

Spaß

Das Zeltlager findet in den Ferien statt. Wir wollen Kindern, egal mit welcher Herkunft und welchem Hintergrund, eine tolle Zeit bereiten. Viel Spaß und Abwechslung sind oberster Grundsatz. Geländespiele, Quiz- und Filmabende, Tagesausflug in Freizeitparks, Mottoabende und viel freie Zeit sind selbstverständlicher Bestandteil des Programms.

Natur und Sport erleben

Das Gelände inmitten der hessischen Wälder mit zahlreichen Gelegenheiten zu Volleyball, Fußball, Basketball, Wanderungen, Geländespielen und vielem mehr bietet die ideale Gelegenheit, Kindern Spaß an Spiel und Bewegung zu vermitteln. Zahlreiche Angebote hierfür sind ein wichtiger Bestandteil des Programms.

Grenzen erfahren und erweitern

Einzelne Programmpunkte bieten Gelegenheit zu besonderen Erfahrungen, sowohl in der Gruppe oder alleine: Nachtwache am Lagerfeuer mit (mit der Lagerleitung abgesprochenen)  Überfällen und Angriffen auf die Lagerfahne, Nachtwanderungen oder nächtliche Mutproben bieten Kindern Gelegenheit, eigene Grenzen kennenzulernen und  auszutesten. Stichwort: Erlebnispädagogik.

crossmenu